Gewaltprävention

Die folgenden Praxisbeispiele illustrieren, wie Jugendsozialarbeit dazu beiträgt, soziales Lernen zu fördern, die Kommunikation zu verbessern und Konflikte konstruktiv zu bearbeiten, sodass Schule zu einem Ort des gewaltfreien Miteinanders wird.

Gewaltfreie Kommunikation

Die Kinder deuten Situationen durch die Giraffe als Symbol für die gewaltfreie Kommunikation anders. Zum Beispiel können sie in Konflikten ihre Gefühle besser benennen. mehr

Projektfahrten zur Gewaltprävention

Aufgrund von Mobbing in mehreren Klassen führte die Sozialpädagogin erfolgreich dreitägige Projektfahrten zu den Themen Teamgeist, gutes Miteinander und Respekt durch. mehr

Schulalltag und Zukunftsträume

Über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren erarbeiteten die teilnehmenden Kinder die Ausstellung „Ich und die Zukunft“ und erhielten viel Wertschätzung für ihre Arbeiten. mehr

Schulchorprojekt SING!

Die Jugendsozialarbeit hat gemeinsam mit dem Schulchor das Projekt „SING! an der Paavo-Nurmi-Schule“ in Kooperation mit dem Rundfunkchor Berlin umgesetzt. mehr

Temporäre Lerngruppe

Die Förderung der persönlichen und emotionalen Entwicklung im Rahmen der temporären Lerngruppe ist ein wichtiger Baustein, bevor schulische Leistungsdefizite aufgeholt werden können. mehr